Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutsche Autobahnpolizisten haben an der Zollanlage Basel/Weil einen Lastwagenchauffeur aus dem Verkehr gezogen, der volltrunken in die Schweiz einreisen wollte. Der 40-jährige Litauer hatte über 3 Promille Alkohol im Blut.

Erwischt wurde der Chauffeur am Donnerstag gegen 11.30 Uhr, wie die Polizeidirektion Lörrach am Freitag mitteilte. Als der Chauffeur auf Geheiss der Beamten aus dem Camion steigen sollte, habe er sich kaum mehr auf den Beinen halten können, und Polizisten hätten ihn stützen müssen, heisst es im Communiqué.

Offensichtlich hatte der Lastwagenfahrer aus Litauen auf der Fahrt tüchtig getankt. In der Führerkabine fanden die Polizisten einige Alkoholreserven. Der Chauffeur musste eine saftige Kaution bezahlen, den Fahrausweis abgeben und dann auf Anordnung eines Richters in einer Ausnüchterungszelle seinen Rausch ausschlafen.

SDA-ATS