Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Schaffhauser Linienbus ist am Donnerstagvormittag in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand.

(sda-ats)

Ein Linienbus hat am Donnerstagvormittag in der Stadt Schaffhausen Feuer gefangen: Der Chauffeur und der einzige Passagier an Bord haben das Fahrzeug unverletzt verlassen können.

Um 7.30 Uhr leuchtete im Dieselbus nach Angaben des Chauffeurs eine Warnlampe auf. Und er nahm eine leichte Rauchentwicklung wahr. Da stoppte er sein Zwölf-Meter-Gefährt an der Haltestelle Mühlentor. Er konnte den Bus gemäss einer Mitteilung der Schaffhauser Polizei zusammen mit dem Fahrgast unverletzt verlassen, bevor das Heck des Busses brannte.

Der Buschauffeur versuchte den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Dies reichte aber nicht - erst Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die Flammen zu löschen. Danach konnte der Bus geborgen werden. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS