Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fast fünf Jahre lang präsidierte er die Euro-Gruppe: Nun gibt der Niederländer Dijsselbloem alle seine Ämter ab und steigt gänzlich aus der Politik aus.

KEYSTONE/EPA/JULIEN WARNAND

(sda-ats)

Der amtierende niederländische Finanzminister und Chef der Euro-Gruppe, Jeroen Dijsselbloem, hat seinen Abschied aus der Politik angekündigt. Er werde aber bis Januar noch Vorsitzender der Euro-Gruppe bleiben, teilte Dijsselbloem am Mittwoch in Den Haag mit.

Der Sozialdemokrat will Ende Oktober nach Antritt der neuen Regierung in Den Haag sein Mandat im Parlament aufgeben. "Damit verlasse ich die niederländische Politik", heisst es in einem Schreiben Dijsselbloems an die Parlamentsvorsitzende Khadija Arib, "und das fällt mir schwer." Er habe nicht mehr die Energie, um an der Erneuerung seiner Partei in der Opposition mitzuwirken.

Bei der Wahl im März hatte Dijsselbloems Partei von der Arbeit stark verloren. Dijsselbloem, der seit 2000 Parlamentarier war, äusserte sich nicht zu seinen Zukunftsplänen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS