Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Champions League - Die Halbfinals-Paarungen in der Champions League sind bekannt: Bayern München bekommt es mit Real Madrid zu tun, der FC Barcelona mit dem FC Chelsea.
In der zweiten Tranche der Viertelfinals-Rückspiele setzte sich Real Madrid zu Hause mit 5:2 gegen APOEL Nikosia durch, nachdem die Spanier bereits das Hinspiel 3:0 gewonnen hatten. Der FC Chelsea bezwang Benfica Lissabon 2:1; das Hinspiel endete 1:0 für die Londoner.
Bayern München trifft am 17. April im Hinspiel zu Hause auf Real, am 25. April findet das Rückspiel in Madrid statt. Am 18. April emfängt Chelsea Barcelona, am 24. April sind die Engländer in Camp Nou zu Gast. Der Final steigt am 19. Mai in München.
An der Stamford Bridge brachte Frank Lampard die Hausherren mit einem verwandelten Foulpenalty in Führung (21.). Benfica-Captain Javi Garcia hatte zuvor Ashley Cole von den Beinen geholt. Unmittelbar vor und nach dem Elfmeter beschwerten sich diverse Gäste heftig beim Schiedsrichter - unter ihnen Captain Pereira, der sich in der 40. Minute wegen eines sinnlosen Tacklings Gelb-Rot einhandelte. Trotz Unterzahl keimte bei Benfica nach Javi Garcias (85.) spätem Anschlusstreffer nochmals Hoffnung auf, die nächste Runde zu erreichen. Doch Joker Raul Meireles, ein Portugiese mit jahrelanger Vergangenheit bei Porto, erzwang mit einem brachialen Schuss unter die Latte das 2:1 und stoppte den hartnäckigen Herausforderer aus Lissabon endgültig.
In Madrid sorgten Cristiano Ronaldo mit seinen beiden Treffern (26./75.), Kaká (37./mit einem herrlichen Schlenzer aus grosser Distanz) sowie die eingewechselten José Callejon (80.) und Angel di Maria (84.) für den Erfolg. APOEL Nikosia hat sich mit Anstand aus der Champions League verabschiedet und eine traumhafte Kampagne sogar mit zwei Toren durch Gustavo Manduca (67.) und Esteban Solari (82./Foulpenalty) abschliessen können.
Telegramme:
Chelsea - Benfica Lissabon 2:1 (1:0)
Stamford Bridge. - 37'264 Zuschauer. - SR Skomina (Sln). - Tore: 21. Lampard (Foulpenalty) 1:0. 85. Garcia 1:1. 92. Meireles 2:1. - Chelsea: Cech; Ivanovic, Luiz, Terry (59. Cahill), Cole; Obi Mikel, Lampard; Ramires, Mata (79. Meireles), Kalou; Torres (88. Drogba). - Benfica: Artur; Pereira, Garcia, Emerson, Capdevila; Witsel, Matic, César (73. Rodrigo); Aimar, Cardozo (57. Oliveira), Gaitan (61. Djalo). - Bemerkungen: Benfica ohne Garay, Jardel, Vitor (alle verletzt). 40. Gelb-Rot gegen Pereira (Foul). Verwarnungen: 19. Cardozo (Foul), 20. Pereira und César, 27. Aimar (alle Reklamieren), 38. Ivanovic, 44. Ramires, 79. Mikel (alle Foul).
Real Madrid - APOEL Nikosia 5:2 (2:0)
Santiago Bernabeu. - 55'000 Zuschauer. - SR Rocchi (It). - Tore: 26. Cristiano Ronaldo 1:0. 37. Kaka 2:0. 67. Manduca 2:1. 75. Cristiano Ronaldo 3:1. 80. Callejon 4:1. 82. Solari (Foulpenalty) 4:2. 84. Di Maria 5:2. - Real Madrid: Casillas; Sergio Ramos, Varane, Pepe, Marcelo (46. Callejon); Sahin, Granero (65. Raul Albiol); Altintop, Kaka, Cristiano Ronaldo; Higuain (55. Di Maria). - APOEL Nikosia: Pardo; Poursaitides, Paulo Jorge, Kaka, Boaventura; Nuno Morais, Helio Pinto (78. Satsias); Charalambides, Marcinho, Manduca (68. Adorno); Ailton (70. Solari). - Bemerkungen: Real Madrid ohne Khedira (krank), Lassana Diarra und Ricardo Carvalho (beide verletzt). 41. Pfostenschuss Kaka. - Verwarnungen: 75. Poursaitides (Foul).

SDA-ATS