Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Yassine Chikhaoui führt Tunesien zum ersten Sieg beim Afrika-Cup 2015. Der FCZ-Captain köpft zwei Minuten vor dem Ende das 2:1 gegen Sambia und rückt die Nordafrikaner in die Nähe der Viertelfinals.

Die Tunesier wurden für eine ordentliche Schlussphase fürstlich belohnt, nachdem sie zuvor rund 70 Minuten lang klar dominiert worden und durch den früheren YB-Stürmer Emmanuel Mayuka (aktuell Southampton) in Rückstand geraten waren (59.).

Sambia hat den Afrika-Cup 2012 gewonnen, ist seither beim Kontinental-Turnier allerdings seit fünf Spielen ohne Sieg. Gegen Tunesien verlor Sambia nicht nur das Spiel, sondern auch Top-Stürmer Mayuka, der 20 Minuten vor dem Ende verletzt ausschied.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS