Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Marco Chiudinelli verpasst den Final des Challenger-Turniers in Genf in extremis. Der 32-jährige Basler verliert nach 2:47 Stunden gegen Malek Jaziri 7:5, 6:7, 5:7.
Der Tunesier war vergangenen Monat in die Schlagzeilen geraten, weil er auf Anweisung seines nationalen Verbandes beim Challenger-Turnier in Taschkent (Usb) nicht gegen den Israeli Amir Weintraub antrat. Solche Probleme kennt er in Genf nicht, im Final trifft Jaziri auf den Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP 114).

SDA-ATS