Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Theaterregisseur Christoph Marthaler wird von der Biennale in Venedig mit einem Goldenen Löwen für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das wurde am Montag auf der Website der Biennale bekanntgegeben.

Marthaler erhalte den Preis für seine Suche nach einer ganz persönlichen Sprache und für seinen Sinn für Humor, erklärte Biennale-Theaterdirektor Alex Rigola auf der Website.

Marthaler inszeniert derzeit am Schauspielhaus Hamburg das Stück "Der Entertainer". Im Mai zeigt der 63-Jährige sein neues Stück "Isoldes Abendbrot" am Theater Basel.

Für Marthaler ist der Goldene Löwe nur eine von vielen Auszeichnungen. Der gebürtige Zürcher war unter anderem Träger des Hans-Reinhart-Rings, erhielt den Nestroy-Theaterpreis und wurde vom Magazin "Theater heute" mehrmals zum Regisseur des Jahres gekürt.

In der Kategorie Tanz wird die belgische Tänzerin und Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker ausgezeichnet, für die Sparte Musik erhält der französisch-griechische Komponist Georges Aperghis den Goldenen Löwen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS