Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Oscar-Preisträger Christoph Waltz ist mit einem Stern auf dem legendären Walk of Fame in Hollywood ausgezeichnet worden. Der gebürtige Wiener sagte bei der Zeremonie am Montag, er hätte sich die Ehrung nicht in seinen "wildesten Träumen" ausmalen können. "Mein Herz klopft nicht nur ein bisschen vor Stolz, es platzt", erklärte er.

Die Laudatio auf Waltz hielt der US-Kultregisseur Quentin Tarantino, der den Schauspieler als seinen "Lieblingsösterreicher" und "meisterhaften Mimen" bezeichnete.

Waltz brillierte in den vergangenen Jahren in mehreren Tarantino-Filmen. Für seine Leistung in "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" erhielt der 58-Jährige den Oscar als bester Nebendarsteller. Derzeit ist Waltz als fieser Chef in der Fortsetzung der Komödie "Kill the Boss" auf der Leinwand zu sehen.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP hatte Waltz vergangenen Monat erklärt, sich trotz seines Erfolgs nicht zurücklehnen zu wollen. "Das Leben ist ein Kampf", sagte der Schauspieler. Zwar sei der Gewinn von zwei Oscars "eine Ehre und schmeichelhaft". Jedoch müsse er weiterhin darum kämpfen, "gute Rollen zu ergattern und das zu machen, was man liebt", sagte Waltz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS