Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Colorado Avalanche mit Goalie Reto Berra kassieren eine weitere Niederlage. Das Team aus Denver verliert trotz starker Leistung des Schweizers gegen die New York Rangers 1:2.

Zwei Tore im Mitteldrittel innerhalb von 21 Sekunden entschieden die Partie in Denver zugunsten der Gäste aus New York. Zuerst traf Derek Stepan in der 33. Minute im Powerplay zum 1:1, dann erwischte Oscar Lindbergh, der seinen siebten Saisontreffer erzielte, Berra aus spitzem Winkel zum 2:1 für die Rangers.

Der Zürcher zeigte aber ansonsten im Tor der Avalanche eine starke Leistung, parierte 31 Schüsse und wurde nach Rangers-Torhüter Henrik Lundqvist zum zweitbesten Spieler des Abends gewählt. Für Berra war es der fünfte Einsatz in der laufenden Saison.

Während die Rangers zum vierten Sieg in Folge kamen, war es für Colorado bereits die zehnte Niederlage im 14. Saisonspiel. Damit liegen die Avalanche in der Tabelle der Western Conference zusammen mit den Calgary Flames an letzter Stelle.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS