Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Atletico Mineiro hat sich erstmals in der Klubgeschichte den Titel in der Copa Libertadores gesichert. Die Brasilianer gewannen im Final-Rückspiel gegen Olimpia Asuncion (Par) im Penaltyschiessen.
Atletico Mineiro, der Verein des Weltmeisters Ronaldinho, hatte im eigenen Stadion die 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel wettmachen müssen. Den Gleichstand in der regulären Spielzeit konnten die Gastgeber erst in der 87. Minute dank eines Tores von Leonardo Silva erzielen. Olimpia agierte zu diesem Zeitpunkt nach einem Platzverweis in Unterzahl. Das Penaltyschiessen entschied Atletico Mineiro mit 4:3 zu seinen Gunsten. Die Brasilianer dürfen nun an der nächsten Klub-WM teilnehmen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS