Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Jason Aldean hat am 15. April 2018 in Las Vegas bei der Verleihung der Country Music Awards den Spitzenpreis "Entertainer des Jahres" gewonnen. (Archiv)

Keystone/AP Invision/CHRIS PIZZELLO

(sda-ats)

US-Countrysänger Jason Aldean hat bei der Verleihung der Country Music Awards den Spitzenpreis "Entertainer des Jahres" gewonnen. Bei der Gala-Show in Las Vegas in der Nacht zum Montag schlug er unter anderem Chris Stapleton und Keith Urban.

"Es war ein hartes Jahr", sagte der 41-jährige Aldean auf der Bühne und erinnerte an die 58 Opfer des Blutbads im vorigen Oktober bei einem Country-Music-Festival in Las Vegas. Während eines Konzerts von Aldean hatte ein Mann aus seinem Hotelzimmer das Feuer auf die Zuschauermenge eröffnete.

Sängerin des Jahres wurde erneut Miranda Lambert, die mit ihrem Lied "Tin Man" auch den Preis "Song des Jahres" holte. Chris Stapleton gewann die Auszeichnung als bester Sänger, allerdings nahm er nicht an der Gala teil. Er war bei seiner Frau in Nashville, die kurz vor der Show Zwillinge zur Welt gebracht hatte.

Stapletons Platte "From A Room Vol. 1" gewann zudem in der Sparte "bestes Album", während Sam Hunt mit "Body Like A Back Road" den Preis für die Single des Jahres holte.

Die Preise der Academy of Country Music (ACM) wurden zum 53. Mal vergeben. Die Country-Ikone Reba McEntire stand zum 15. Mal als Gastgeberin auf der Bühne.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS