Cristiano Ronaldo ist "Europas Sportler des Jahres 2016". Das ergibt die von der polnischen PAP unter 27 Nachrichtenagenturen durchgeführte Wahl.

Der portugiesische Fussball-Star setzte sich in der Wahl mit 204 Punkten 24 Zähler vor dem schottischen Tennis-Weltranglistenersten Andy Murray sowie 68 Punkte vor dem ungarischen Schwimmstar Katinka Hosszu durch.

Von den Schweizern schaffte es niemand in die Top 10 - ebenso wenig wie Vorjahressieger Novak Djokovic.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.