Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Freiburger CVP-Ständerat Urs Schwaller will im kommenden Herbst zur Wiederwahl antreten. Der Fraktionschef gilt als politisches Schwergewicht und war schon verschiedentlich als Bundesratskandidat im Gespräch.

Für den Nationalrat will Dominique de Buman wieder ins Rennen steigen, wie die Partei am Freitag bekannt gab. Seine Amtskollegin Thérèse Meyer-Kaelin verzichtet bekanntlich auf eine Weiderwahl.

Auch bei der FDP will mit Nationalrat Jacques Bourgeois ein bekannter Name zur Wiederwahl antreten. Neben ihm schicken die Freisinnigen sieben weitere Personen ins Rennen, noch sind aber nicht alle Namen bekannt.

Bei der SP sollen Ständerat Alain Berset und die Nationalräte Christian Levrat und Jean-François Steiert ihre Sitze halten. Die SVP möchte mit ihrer Trumpfkarte, Nationalrat Jean-François Rime, stechen. Dieser will gleich für den Ständerat und den Nationalrat kandidieren.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS