Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Damien Brunner erzielt Siegtreffer

Eishockey - Die Detroit Red Wings gleichen dank Damien Brunner die Playoff-Achtelfinalserie in der NHL gegen die Anaheim Ducks zum 2:2 aus. Damien Brunner erzielte in der 16. Minute der Overtime das 3:2.
Damien Brunner realisierte den Gamewinner nach 15:10 Minuten der Nachspielzeit. Der Schweizer Stürmer hatte nach einem Abpraller von Anaheims Schweizer Keeper Jonas Hiller am schnellsten reagiert. Anaheims Verteidiger Bryan Allen hatte Hiller bei der Abwehr unterstützen wollen, vermochte aber einen Zusammenstoss nicht zu vermeiden. Brunner, der insgesamt nur gerade gut elf Minuten Eiszeit erhielt, profitierte und entschied die Partie.
Der Schweizer Stürmer bügelte damit seinen Fehler aus Spiel 3 mehr als aus, als er bei der 0:4-Niederlage eine Scheibe in der eigenen Zone an den nachmaligen Unterzahl-Torschützen Ryan Getzlaf (traf daraufhin zum 2:0) verloren hatte. "Ich hatte mich anschliessend dafür sehr schlecht gefühlt und verzeichnete nicht die beste Nacht meines Lebens. Doch die Teamkollegen bauten mich wieder auf. Nun bin ich einfach glücklich, dass es in Spiel 4 so raus gekommen ist." Detroit hatte das letzte Drittel und die Overtime klar dominiert und verdiente sich deshalb den Sieg nach zweimaliger Führung redlich.
Jonas Hiller brauchte allein in den ersten beiden Dritteln 27 Schüsse abzuwehren. Am Ende kam Hiller auf 46 Paraden. Sein Schweizer Teamkollege, Verteidiger Luca Sbisa, verliess das Eis nach 26 Minuten Einsatzzeit mit einer Minus-2-Bilanz.
NHL. National Hockey League (NHL). Playoffs (best of 7). Achtelfinals. Westen: Detroit Red Wings (7./mit Brunner Siegtor zum 3:2) - Anaheim Ducks (2./mit Hiller, Sbisa) 3:2 n.V.; 2:2. Los Angeles Kings (5.). - St. Louis Blues (4.) 4:3; 2:2. - Osten: New York Rangers (6.) - Washington Capitals (3.) 4:3; 1:2. Toronto Maple Leafs (5.) - Boston Bruins (4.) 2:5; 1:2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.