Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Damien Brunner wird zumindest zu Saisonbeginn nicht in der NLA auflaufen. Der 27-jährige Nationalstürmer erteilt dem EV Zug eine Absage.
Weil Brunner immer noch keinen Vertrag in der NHL unterschrieben hat und er sich derzeit zu seiner Situation nicht äussern will, wird viel spekuliert. So wurde kolportiert, dass er die Saison in der Schweiz beginnen könnte, jedoch nicht zwingend beim EV Zug - jenem Verein, bei dem er auch während des Lockouts gespielt hatte und zuletzt trainierte. Als eine Option wurden die Kloten Flyers ins Spiel gebracht. Nun ist jedoch klar, dass Brunner vorerst nicht in der NLA spielen wird, da er nicht das Risiko eingehen will, sich zu verletzen. Dies hat einen guten Grund, soll er sich doch gemäss "Neue Luzerner Zeitung" in aussichtsreichen Verhandlungen mit einem NHL-Team befinden.
Brunner hat in seiner ersten NHL-Saison mit 35 Skorerpunkten in 58 Spielen seine Tauglichkeit bewiesen, auch wenn ihm die Konstanz gefehlt hat. Die Detroit Red Wings hätten ihn gerne behalten, doch lehnte Brunner zwei Offerten ab.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS