Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der frühere Schweizer U21-Internationale Fabio Daprela nimmt innerhalb der italienischen Serie B einen Wechsel vor. Der Aussenverteidiger hat Brescia Calcio verlassen, um sich Palermo anzuschliessen.
Mit den aus der Serie A abgestiegenen Sizilianern, die neu vom Weltmeister und früheren Sion-Coach Gennaro Gattuso trainiert werden, unterschrieb Daprela einen Dreijahresvertrag. Der Olympia-Teilnehmer trifft bei Palermo auch auf Michel Morganella und Cephas Malele, die beide ebenfalls für Schweizer Nachwuchs-Auswahlen aufgelaufen sind, sowie auf den Ex-Sion-Stürmer Kyle Lafferty.
Für Brescia hatte Daprela seit Sommer 2010 gespielt. Bei den Norditalienern überzeugte er in der letzten Saison mehrfach. Er bewies auch Qualitäten in der Offensive. Daprela schoss in der abgelaufenen Serie-B-Meisterschaft, in der Brescia bis in die Aufstiegs-Playoffs vorgestossen war, vier Tore.
Vor seinem Transfer nach Italien hatte Daprela bei West Ham United und den Grasshoppers unter Vertrag gestanden.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS