Dario Cologna läuft beim Weltcup in Falun im Rennen über 15 km Skating mit Einzelstart in die Top Ten.

Der Bündner zeigte im vierten Rennen in Serie eine gute Vorstellung. Nach dem 6. und 7. Rang an den Weltmeisterschaften in Seefeld über 15 km klassisch beziehungsweise 50 km Skating und dem Sieg am Engadiner war er auch im WM-Ort von 2015 unterwegs zu einem Top-Resultate.

Wie schon so oft in diesem Winter konnte Cologna die Pace nicht ganz halten. In Falun verlor er auf den letzten 5 km noch über eine halbe Minute auf den Sieger Alexander Bolschunow aus Russland, wurde aber dennoch Zehnter.

Bolschunow gestaltet mit seinem Sieg den Kampf um die grosse Kristallkugel wieder spannend. Der Russe schloss im Gesamtweltcup bis auf 14 Punkte zu Johannes Hösflot Klaebo auf. Der Norweger wurde in Falun 19.

Die Langläufer beschliessen ihre Saison kommende Woche mit einer Minitour in Kanada. Sofern Bolschunow im Sprint bis in die Halbfinals vorstösst, liegen die Vorteile auf seiner Seite.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.