Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem 26. Platz zum Auftakt in Kuusamo zeigt sich Dario Cologna im zweiten Weltcup-Distanzrennen der Saison stark verbessert. Über 10 km in freier Technik in Lillehammer belegt er den 7. Rang.

In diesem zweiten Wettbewerb der Mini-Tour in der Olympia-Station Lillehammer büsste der 30-jährige Bündner 14,3 Sekunden auf den siegreichen Schweden Calle Halfvarsson ein. Zum 36. Podestplatz der Karriere im Weltcup fehlten dem Münstertaler 7,6 Sekunden.

Vor einer Woche in Kuusamo hatte der viermalige Weltcup-Gesamtsieger Cologna zu Protokoll gegeben, dass er jeweils nicht sehr viel Wert auf den Weltcup-Auftakt in Finnland lege und dass man die Ergebnisse dieser Rennen nicht überbewerten solle.

Schon in Lillehammer hat er nun aufgezeigt, dass er den Worten Taten folgen lassen will. Bis zum Höhepunkt der vorolympische Saison, den nordischen Weltmeisterschaften in Lahti, dauert es noch fast drei Monate. Petter Northug, einer der norwegischen Stars, ist noch wesentlich weiter von seiner Bestform entfernt als Cologna. Mit fast anderthalb Minuten Rückstand landete Northug im enttäuschenden 51. Rang unter 97 Läufern.

Die Entscheidung in Lillehammer fiel denkbar knapp. Halfvarsson setzte sich gegenüber seinem Landsmann Marcus Hellner um nur gerade 0,8 Sekunden durch - was in Einzelstartrennen sehr wenig ist.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS