Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

David Bowie steht mit seinem letzten Album "Blackstar" zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts.

Wie "Billboard.com" am Sonntag (Ortszeit) offiziell bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts. 181'000 Alben wurden nach Angaben des Unternehmens Nielsen Music verkauft, damit verdrängte Bowie Adeles "25" vom Spitzenplatz.

Auf Platz vier der US-Charts kehrte das Album "Best of Bowie", das 2002 veröffentlicht worden war, zurück in die Album-Hitliste.

Vor seinem Tod am 10. Januar hatte Bowie sieben Alben in den US-Top Ten, keines hatte es auf den ersten Platz geschafft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS