Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

David Goffin gleicht gegen Frankreich zum 2:2 aus

Im Davis-Cup-Final in Lille muss zwischen Frankreich und Belgien ein viertes Einzel die Entscheidung bringen.

Der Belgier David Goffin glich den Final vor 25'000 Zuschauern in Lilles Fussballstadion mit einem 7:6 (7:5), 6:3, 6:2-Erfolg in zwei Stunden und 44 Minuten über Jo-Wilfried Tsonga zum 2:2 aus. Tsonga vergab zehn Breakmöglichkeiten (sechs im ersten Satz) und einen Satzball.

Das entscheidende Einzel bestreiten der Franzose Lucas Pouille (ATP 18) und der Belgier Steve Darcis (ATP 76). Steve Darcis bestreitet in Lille sein sechstes entscheidendes Einzel im Davis Cup beim Stand von 2:2. Die ersten fünf hat er alle gewonnen.

Ebenfalls in Lille verlor Frankreich vor drei Jahren gegen Roger Federer und Stan Wawrinka den Davis-Cup-Final. Die Franzosen streben den zehnten Sieg an, den ersten seit 2001. Belgien hat den Davis Cup bei zwei Finalteilnahmen (1904 und 2015) noch nie gewonnen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.