Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der HC Davos verpflichtet bis zum Ende der laufenden Saison den Kanadier Brandon Buck als siebten Ausländer. Der 29-jährige Stürmer stösst per sofort vom deutschen Team Ingolstadt zu den Bündnern.

Davos reagiert damit auf die anhaltenden Verletzungssorgen unter seinen Ausländern. Aktuell stehen dem Team von Trainer Arno Del Curto nur der schwedische Verteidiger Magnus Nygren sowie der amerikanische Stürmer Broc Little und der temporär bis Mitte Januar verpflichtete Schwede Mikael Johansson zur Verfügung. Robert Kousal (Fussbruch), Anton Rödin (Wadenbeinbruch) und Perttu Lindgren (Saisonende nach Hüftoperation) fallen derzeit aus.

Buck, der 2013/2014 für Basel in der NLB gespielt hatte, absolvierte im November für Kanada den Karjala Cup in Biel und Helsinki; er darf sich Hoffnungen auf ein Olympia-Aufgebot machen. Für Ingolstadt ist der Abgang ein herber Schlag. In den vergangenen dreieinhalb Jahren erzielte Buck für den DEL-Klub in 183 Partien 186 Skorerpunkte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS