Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kein aufregendes Spiel zwischen Leader Davos und Rapperswil-Jona: Die Davoser führen nach dem ersten Drittel 3:0 und schaukeln die Partie bis zum 5:2-Schlussresultat im Schongang über die Zeit.

Nicht die üblichen Verdächtigen erzielten diesmal die Davoser Goals. Mauro Jörg erzielte nach acht Minuten das 2:0 und 65 Sekunden nach dem ersten Rapperswiler Treffer das 4:1. Dario Simion hatte in der sechsten Minute das Skore eröffnet. Und in der 19. Minute gelang dem jungen Back Simon Kindschi das erste NLA-Tor zum 3:0. Diese drei Akteure sind alle in Davos unter Trainer Arno Del Curto aufgeblüht. Mauro Jörg gelangen in den ersten anderthalb Monaten der Saison schon acht Tore, vorher waren es in sechs Saisons in der NLA nie mehr als fünf. Und auch Dario Simion markierte schon sieben Treffer, nachdem ihm in seinen ersten vier Saisons (in Lugano) nie mehr als drei Goals gelungen waren. Und Kindschi war vorher in Kloten bloss einmal in der NLA eingesetzt worden.

Nach dem ersten Abschnitt schaltete Davos zurück und forcierte das Tempo nur noch nach den Rapperswiler Toren. Auch nach dem 2:4 (durch Nicklas Danielsson) dauerte es weniger als drei Minuten, bis der Dreitoreabstand wieder hergestellt war. Davos fand den neunten Heimsieg im neunten Heimspiel mit bloss drei Ausländern, weil Marcus Paulsson verletzungshalber nicht mittun konnte.

Davos - Rapperswil-Jona Lakers 5:2 (3:0, 1:2, 1:0)

3445 Zuschauer. - SR Koch/Schukies (Sz/De), Borga/Bürgi. - Tore: 6. Simion (Jörg) 1:0. 9. Jörg (Corvi, Simion) 2:0. 19. Kindschi (Félicien Du Bois, Sven Ryser) 3:0. 29. Pedretti 3:1. 30. Jörg (Samuel Guerra) 4:1. 40. (39:57) Danielsson (Fransson/Ausschluss Ambühl) 4:2. 43. Félicien Du Bois (Gregory Hofmann, Ambühl) 5:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Lindgren; Danielsson.

Davos: Genoni; Félicien Du Bois, Kindschi; Schneeberger, Koistinen; Samuel Guerra, Camperchioli; Jan von Arx, Paschoud; Marc Wieser, Ambühl, Dino Wieser; Gregory Hofmann, Lindgren, Axelsson; Simion, Corvi, Jörg; Sven Ryser, Reto von Arx, Sieber.

Rapperswil-Jona Lakers: Wolf; Fransson, Sataric; Hächler, Geyer; Nodari, Sven Berger; Weisskopf, Eigenmann; Samuel Friedli, Persson, Jordy Murray; Danielsson, Mikael Johansson, Neukom; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello; Reto Schmutz, Obrist, Pedretti.

Bemerkungen: Davos ohne Samuel Walser, Paulsson, Forster und Sciarone, Rapperswil-Jona Lakers ohne Derrick Walser, Nils Berger, Flavio Schmutz, Punnenovs und Valentin Lüthi (alle verletzt). Jan von Arx verletzt ausgeschieden (41.).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS