Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der Tabellenletzte Rapperswil-Jona hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Die Lakers schlugen zuhause dank eines fulminanten Startdrittels Spengler-Cup-Gastgeber Davos mit 3:1.
Servette setzte sich mit dem gleichen Resultat gegen den SC Bern durch. In der Schlussphase ereignete sich Kurioses. Als beim Stand von 2:1 praktisch alle nach einer Massenschlägerei ans Matchende geglaubt hatten, kamen nochmals sieben Sekunden auf die Matchuhr, und in der Schlusssekunde erhöhte Servette mit einem Schuss ins leere Tor auf 3:1.
Der Vorletzte Zug gewann zuhause gegen den Tabellenzweiten Ambri-Piotta mit 3:2.
NLA. 36. Runde. Freitag: Servette - Bern 3:1. Rapperswil-Jona Lakers - Davos 3:1. Zug - Ambri-Piotta 3:2.
Rangliste: 1. ZSC Lions 76. 2. Ambri-Piotta 65. 3. Fribourg 64. 4. Lugano 59. 5. Kloten Flyers 59. 6. Davos 57. 7. Bern 55. 8. Genève-Servette 53. 9. Lausanne 49. 10. Zug 40. 11. Biel 39. 12. Rapperswil-Jona Lakers 29.

SDA-ATS