Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der Tabellenletzte Rapperswil-Jona hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Die Lakers schlugen zuhause dank eines fulminanten Startdrittels Spengler-Cup-Gastgeber Davos mit 3:1.
Servette setzte sich mit dem gleichen Resultat gegen den SC Bern durch. In der Schlussphase ereignete sich Kurioses. Als beim Stand von 2:1 praktisch alle nach einer Massenschlägerei ans Matchende geglaubt hatten, kamen nochmals sieben Sekunden auf die Matchuhr, und in der Schlusssekunde erhöhte Servette mit einem Schuss ins leere Tor auf 3:1.
Der Vorletzte Zug gewann zuhause gegen den Tabellenzweiten Ambri-Piotta mit 3:2.
NLA. 36. Runde. Freitag: Servette - Bern 3:1. Rapperswil-Jona Lakers - Davos 3:1. Zug - Ambri-Piotta 3:2.
Rangliste: 1. ZSC Lions 76. 2. Ambri-Piotta 65. 3. Fribourg 64. 4. Lugano 59. 5. Kloten Flyers 59. 6. Davos 57. 7. Bern 55. 8. Genève-Servette 53. 9. Lausanne 49. 10. Zug 40. 11. Biel 39. 12. Rapperswil-Jona Lakers 29.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS