Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Hunderte Demonstranten haben am Freitag in Amman und in anderen jordanischen Städten den Rücktritt der Regierung von Ministerpräsident Maruf Bachit gefordert. Kundgebungsredner warfen Bachit vor, die von König Abdullah II. angekündigten politischen Reformen bewusst hinauszuzögern.

Zwischenfälle wurden zunächst keine gemeldet. Wie in anderen arabischen Ländern hatte es im Frühjahr auch in Jordanien Proteste gegeben.

Sie richteten sich nicht gegen die Monarchie, sondern nur gegen die - vom Monarchen eingesetzte - Regierung. Auch war der Blutzoll bei der Unterdrückung dieser Proteste durch das Regime niedriger als anderswo.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS