Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Als Reaktion auf den überraschenden Wahlerfolg von Rechtsextremisten bei der Parlamentswahl sind am Montagabend in der Slowakei Tausende Demonstranten auf die Strassen gegangen.

Am Protestzug in der Altstadt von Bratislava nahmen nach Schätzung der staatlichen Nachrichtenagentur TASR rund 2000 Menschen teil. Auch in Banska Bystrica, der Heimatstadt von Rechtsextremistenführer Marian Kotleba, demonstrierten hunderte Menschen.

Kotlebas Volkspartei Unsere Slowakei LSNS hatte am Samstag 8,0 Prozent der Wählerstimmen gewonnen und wird künftig 14 der 150 Abgeordneten im slowakischen Parlament stellen. Kotleba war in der Vergangenheit mehrfach wegen faschistischer Wiederbetätigung und rassistischer Verhetzung angeklagt, aber nie rechtskräftig verurteilt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS