Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Denis Malgin erlebt beim 2:4 der Florida Panthers gegen die Washington Capitals einen persönlich erfolgreichen Abend. Der Schweizer erzielte erstmals zwei Treffer in einem NHL-Spiel.

Malgins Geistesgegenwart brachte Florida zweimal (12./27.) in Führung. Beim 1:0 kam er mit Glück im Slot wieder an den Puck und traf gegen die Laufrichtung des gegnerischen Keepers. Beim 2:1 stand der 21-jährige Stürmer einschussbereit am richtigen Ort. Malgin hat nun sieben Saisontore auf dem Konto.

Am Ende durften gleichwohl die vom aktuellen Top-Torschützen Alexander Owetschkin angeführten Gäste jubeln. Der russische Superstar erzielte beim 2:2 seinen 30. Saisontreffer. Owetschkin ist erst der dritte NHL-Akteur nach Wayne Gretzky und Mike Gartner, der in 13 Saisons hintereinander mindestens 30 Mal getroffen hat.

Dean Kukan gab beim 2:1-Auswärtssieg der Columbus Blue Jackets gegen die Arizona Coyotes sein Saisondebüt. Der Zürcher Verteidiger, heuer schon mehrfach aus der AHL beordert und dann doch nicht eingesetzt, kam in seinem neunten NHL-Einsatz auf 13:34 Minuten Eiszeit. Kukan spielte erstmals seit dem 9. April 2016 wieder für Columbus. Er wurde wenige Stunden nach seinem NHL-Saisoneinstand bei den Columbus aber wieder in die AHL zu den Cleveland Monsters zurückgeschickt.

Im "Schweizer Duell" setzten sich Kevin Fiala (17. Assist der Saison zum 2:0) und Roman Josi mit den Nashville Predators auswärts gegen Nico Hischiers New Jersey Devils 3:0 durch. Derweil Nashville aus den letzten acht Partien 14 Punkte holte, kassierte New Jersey die vierte Niederlage in Folge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS