Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu ist wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro verurteilt worden.

Ausserdem muss der "Obelix"-Darsteller sechs Monate seinen Führerschein abgeben, entschied ein Strafgericht in Paris am Freitag.

Hintergrund des Verfahrens war ein Unfall Depardieus im vergangenen November in der französischen Hauptstadt. Der Filmstar war dabei mit 1,8 Promille Alkohol im Blut von seinem schweren Motorroller gestürzt.

Erlaubt sind in Frankreich lediglich 0,5 Promille. Bereits 1990 und 1998 war Depardieu nach Alkoholfahrten zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS