Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankfurt - Die anhaltend hohe Nachfrage nach sicheren Geldanlagen hat den Edelmetallen am Donnerstag erneut Auftrieb gegeben. Silber verteuerte sich um bis zu 0,5 Prozent auf 21.21 Dollar je Feinunze und lag damit auf dem Niveau von März 2008.
Gold zog um 0,3 Prozent auf 1293.25 Dollar an und blieb damit in Reichweite seines Rekordhochs von 1296.10 Dollar vom Vortag. Der Sprung des Goldes über die Marke von 1300 Dollar sei angesichts der unsicheren Konjunkturaussichten nur eine Frage der Zeit, sagte Darren Heathcote, Chef-Händler von Investec Australia.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS