Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Berlin - Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen Strategiewechsel für den Einsatz in Afghanistan angekündigt. Das deutsche Truppenkontingent am Hindukusch von bislang 4500 Soldaten soll um 500 Soldaten erhöht werden soll.
Weitere 350 Soldaten sollen als flexible Reserve beispielsweise zur Absicherung der Wahlen in Afghanistan zur Verfügung stehen, kündigte Merkel in Berlin an.
Es werde jetzt die Etappe der Übergabe der Verantwortung an die afghanische Regierung beginnen, sagte Merkel. Der Schwerpunkt soll künftig verstärkt auf die Ausbildung einheimischer Militärs gelegt werden.
Die Zahl der Polizeiausbilder soll von 123 auf 200 erhöht werden. Ausserdem will die deutsche Regierung die Entwicklungshilfe für Afghanistan nahezu verdoppeln. Die Mittel sollten ab 2010 von 220 auf 430 Millionen Euro steigen. Mit diesem Konzept geht die deutsche Regierung in die internationale Afghanistan-Konferenz am Donnerstag in London.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS