Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WM in der Slowakei - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat zum Auftakt der WM in der Slowakei mit einem 2:0 gegen Russland Geschichte geschrieben.
Das Team des scheidenden Headcoaches Uwe Krupp besiegte verbuchte im 38. WM-Vergleich den ersten Sieg gegen den Rekordweltmeister.
Mit seinem Treffer zum 1:0 in der 25. Minute ebnete Thomas Greilinger den Weg zum aussergewöhnlichen Resultat. Der 77-fache Nationalspieler, der wegen mehreren schweren Verletzungen sogar ein frühzeitiges Ende der Karriere in Betracht gezogen hatte, stellte den 25-fachen Weltmeister mit seinem Tor vor ein unlösbares Problem. Kurz vor dem Ende "demütigte" der Düsseldorfer Patrick Reimer die Mannschaft von Slawa Bykow mit dem 2:0 endgültig.
Der WM-Gastgeber Slowakei (3:1 gegen Slowenien) und Kanada (4:1 gegen Weissrussland) starteten erfolgreich ins Turnier.
Die Slowakei lag gegen den Aufsteiger mit 0:1 zurück. Doch Miroslav Satan (36.), Peter Podhradsky (48.) und Lubos Bartecko (60.) sorgten mit ihren Toren für ein standesgemässes Resultat gegen den Aussenseiter.
Kanada kam durch Tore von Jordan Eberle (2., 49.) und Jeff Skinner (31.) und John Tavares (45.) zum verdienten 4:1-Erfolg gegen die Weissrussen.
Kurztelegramme, Gruppe A:
Deutschland - Russland 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). - Tore: 25. Greilinger (Braun) 1:0. 58. Reimer 2:0. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Deutschland, 2mal 2 Minuten gegen Russland.
Slowakei - Slowenien 3:1 (0:0, 1:1, 2:0). - Tore: 23. Kranjc (Kuznik, Razingar/Ausschluss Strbak) 0:1. 36. Satan (Surovy) 1:1. 48. Podhradsky (Zednik, Surovy) 2:1. 60. (59:52) Bartecko 3:1 (ins leere Tor). - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Slowakei, 5mal 2 Minuten gegen Slowenien.
Rangliste (je 1 Spiel): 1. Slowakei 3 (3:1). 2. Deutschland 3 (2:0). 3. Slowenien 0 (1:3). 4. Russland 0 (0:2).
"Schweizer" Gruppe B:
Weissrussland - Kanada 1:4 (1:1,0:1,0:2). - Tore: 2. Eberle (Kane, Scalzo) 0:1. 20. (19:26) Stepanow (Kulakow, Kitarow) 1:1. 31. Skinner (Tavares) 1:2. 46. Tavares (Skinner, Schenn) 1:3. 49. Eberle (Phaneuf, Scalzo/Ausschluss Demagin) 1:4. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Weissrussland, 7mal 2 Minuten gegen Kanada.
Rangliste: 1. Kanada 3. 2. Schweiz 2. 3. Frankreich 1. 4. Weissrussland 0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS