Alle News in Kürze

Das deutsche Skisprung-Mixed-Team verteidigt in Lahti den Weltmeistertitel erfolgreich. Es ist dies bereits das vierte Gold.

Carina Vogt, Markus Eisenbichler, Svenja Würth und Andreas Wellinger bescherten ihrer Nation in überlegener Art und Weise bereits die vierte Goldmedaille an diesen Titelkämpfen. Der Vorsprung auf Österreich betrug nicht weniger als 36 Punkte, was umgerechnet 18 m entspricht. Im Kampf um Bronze hielt Japan das Quartett aus Slowenien in Schach.

Die nun vierfache Weltmeisterin Vogt hatte mit einem überragenden Sprung auf 98 Meter Deutschland gleich derart in Führung gebracht, dass die Konkurrenz förmlich resignierte. Der Grundstein zum Start-Ziel-Sieg war gelegt.

14 Nationen waren imstande, ein Team zu stellen. Die Schweiz aber fehlte. Derzeit ist keine Springerin fit für Einsätze auf WM-Niveau. Bereits bei der Premiere 2013 im Val di Fiemme und 2015 in Falun war die Schweiz nicht mit von der Partie gewesen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze