Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Raphael Diaz erzielt sein erstes NHL-Tor im Dress der Calgary Flames. Beim 5:2-Heimsieg gegen die Winnipeg Jets trifft der Zuger Verteidiger im Powerplay zum 3:1.

Raphael Diaz als torgefährlich zu bezeichnen, wäre verfehlt. Der Zuger kam am Montag im Heimspiel gegen die Jets im 183. NHL-Match erst zu seinem siebten Treffer. Diesen erzielte der Verteidiger im Powerplay in der 45. Minute mittels Weitschuss aus zentraler Position.

Bei den Flames kam auch Sven Bärtschi erstmals seit Anfang Dezember wieder einmal zum Einsatz. Der Berner Stürmer verbuchte seinerseits ein Erfolgserlebnis, indem er Anfang des Mitteldrittels bei einem Konter den Assist zur 2:1-Führung durch Mason Raymond gab. Mit Jonas Hiller stand auch der dritte Schweizer im Einsatz. Der Appenzeller Goalie wehrte bei Calgarys 28. Saisonsieg 17 Schüsse ab.

Der junge Zürcher Verteidiger Mirco Müller war bei San Joses 4:5-Heimniederlage nach Penaltyschiessen gegen die Edmonton Oilers einmal mehr überzählig.

Die NHL-Resultate aus der Nacht auf Dienstag mit Schweizer Beteiligung: Calgary Flames (mit Hiller/17 Paraden, Diaz/1 Tor und Bärtschi/1 Assist) - Winnipeg Jets 5:2. San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) - Edmonton Oilers 4:5 n.P.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS