Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Roger Federer startet perfekt ins Wimbledon-Turnier. Der Titelverteidiger demontiert den Rumänen Victor Hanescu in 69 Minuten 6:3, 6:2, 6:0.
Victor Hanescu ist definitiv kein Nobody. Der gross gewachsene Rumäne erreichte im All England Club schon dreimal die 3. Runde und belegt derzeit im ATP-Ranking Platz 48. Gegen den wohl besten (Rasen-)Spieler aller Zeiten, war er aber absolut chancenlos. Federer gab bei eigenem Aufschlag nur sieben Punkte ab und überliess seinem Widersacher im dritten Satz nur vier Pünktchen.
Federer machte da weiter, wo er in der Schlussphase des Vorjahres-Finales gegen Andy Murray aufgehört hatte. Er schlug Gewinnschläge aus allen Positionen, bewegte sich hervorragend, überzeugte am Netz und hatte last bust not least sowohl beim Service wie auch beim Return sein Timing sofort gefunden. Unter den Augen seiner Eltern, welche einer Einladung in die "Royal Box" Folge leisteten, war er absolut ungefährdet.
Der siebenfache Champion ist auch in der 2. Runde turmhoher Favorit. Sein Gegner ist dann der Ukrainer Sergej Stachowski (ATP 116), gegen den er die bislang einzige Partie sicher in zwei Sätzen gewonnen hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS