Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das US-Präsidentenehepaar Michelle und Barack Obama wollen ihre Kinder zu Bescheidenheit erziehen. So erinnerten sie ihre beiden Töchter Malia und Sasha immer wieder daran, dass sie in einer "leicht unwirklichen Umgebung" aufwachsen.

In einer Welt, die von Arbeitslosigkeit und Rezession geplagt werde, seien seine Töchter höchst privilegiert, sagte Vater Obama in einem Interview mit "Kindle Singles". Obama beklagte auch, dass Kinder und Jugendliche heute immer mehr das Leben der "Berühmten und Reichen" verfolgen. Das sei in seiner eigenen Jugend anders gewesen.

"Junge Menschen haben damals nicht ständig darauf geachtet, was Kim Kardishian anzieht oder wohin Kanye West in Urlaub fährt, um das dann als Massstab für Erfolg zu sehen", sagte der Präsident.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS