Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Montreux VD - Die Organisatoren werten das 44. Montreux Jazz Festival einen Tag vor dem Abschlussabend bereits als einen Erfolg. 23 der 33 Veranstaltungen waren ausverkauft, wie sie berichteten.
Die Fussball-Weltmeisterschaft wirkte sich in der ersten Woche stark auf die Besucherzahlen aus, wie Mathieu Jaton, der Generalsekretär des Festivals, vor den Medien sagte. In der zweiten Woche hingegen seien die Besucherzahlen aussergewöhnlich hoch gewesen.
Von 90'000 Tickets wurden bis am Freitagnachmittag rund 85'000 verkauft. Das Auditorium Stravinski war bei 14 der 17 Konzerte ausverkauft, die Miles Davis Hall an 9 der 16 Abenden. Inklusive der Gratiskonzerte werden über 200'000 Festivalbesucher nach Montreux gereist sein.
Die Budgetzahlen beim Ticketverkauf und bei der Verpflegung wurden gemäss den Organisatoren erreicht. Das Budget sah Einnahmen von 200'000 Franken vor.
Nobs: Weiterhin nur zwei Konzerte pro Abend
Claude Nobs, Gründer und Chef des Festivals, stellte fest, dass die Konzerte an den beiden Montagen nicht ausverkauft waren. "Ausser für einen Superstar haben die Leute zu Wochenbeginn wohl weniger Lust auszugehen." Es sei deshalb noch unklar, ob die Konzerte am Montag beibehalten würden. Festhalten will Nobs an der Formel zwei statt drei Konzerte pro Abend.
Seine Nachfolge betreffend sagte Nobs: "Es wird uns sicher gelingen einen anderen Verrückten zu finden." Das Festival werde auch ohne ihn weiter bestehen, zumal die Stadt Montreux und eventuell auch das Waadtländer Kantonsparlament hinter diesem stehe. Im Winter litt Nobs unter schweren gesundheitlichen Problemen.
Die Frage, ob Roman Polanski am Samstagabend das Konzert seiner Frau Emmanuelle Seigner besuche, konnte Nobs nicht beantworten. Er sagte aber, dass Polanski ein Mann sei, der die Musik liebe und das Montreux Jazz Festival fast jedes Jahr besuche.
Weitere Montreux Jazz Cafés
Der Generalsekretär Jaton gab weiter bekannt, dass nach Genf und Sydney in zwei weiteren Städten ein Montreux Jazz Café eröffnet werde, und zwar in Zürich und am New Yorker Flughafen JFK. Die Cafés haben eine Jamsession-Ecke und bieten Montreux-CDs oder T-Shirts an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS