Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Das Schweizer Fedcup-Team verpasst den Aufstieg in die Weltgruppe I. Das Team von Heinz Günthardt unterliegt in Chiasso Australien 1:3.
Die Entscheidung fiel in den Einzeln drei und vier, die auf den Sandplätzen des TC Chiasso parallel ausgetragen wurden. Im Duell der beiden Nummern 1 unterlag Romina Oprandi (WTA 52) der Weltranglisten-Neunten Samanthar Stosur 5:7, 3:6. Stefanie Vögele (WTA 56) verlor überraschend gegen die erst 16-jährige Ashleigh Barty (WTA 185) 3:6, 4:6.
Oprandi, die am Vormittag gegen Jarmila Gajdosova (WTA 197) beim 6:2, 6:3 keinerlei Probleme bekundet hatte, hielt mit Stosur gut mit. Im ersten Satz brachte ein missglücktes Aufschlagspiel mit zwei Doppelfehlern bei 5:6 die Entscheidung. In den zweiten Umgang startete sie mit einem Break, dass Stosur allerdings gleich wieder wettmachte. Mit drei Games in Folge vom 3:3 zum 6:3 machte dann die Favoritin vor rund 100 Zuschauern alles klar.
Einige Meter weiter, auf einem anderen Nebenplatz - der Hauptplatz war wegen der Regengüsse am Wochenende nicht bespielbar - liess sich Vögele von Barty überraschen. Die am Mittwoch 17 Jahre alt werdende Nachwuchshoffnung zeigte bei ihrem ersten Fedcup-Einzel eine starke Leistung. Sie schaffte es, den Ton anzugeben. Vögele, die leicht angeschlagen war, spielte nicht schlecht, war aber zu wenig effizient. Nur eine von zehn Breakbällen konnte die Aargauerin nutzen. Am Vormittag war sie Stosur mit 0:6, 4:6 unterlegen.
Im nächsten Jahr spielt die Schweiz wie in diesem Jahr in der Weltgruppe II. Die Auslosung der 1. Runde findet am 10. Juli statt. Die Schweiz dürfte dann gesetzt sein und wahrscheinlich auf Polen, Frankreich, Argentinien oder Kanada treffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS