Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Solarflugzeug "Solar Impulse" soll heute seinen zweiten internationalen Flug in Brüssel beginnen. Wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete, wird das Flugzeug in Richtung Le Bourget bei Paris abheben.

Dort findet derzeit eine internationale Luftfahrtschau statt. Schlechtes Wetter in Belgien könne den Abflug aber verzögern. Am Freitag gingen heftige Regenschauer über der belgischen Hauptstadt nieder.

Läuft alles nach Plan wird Pilot André Borschberg mit der Solar Impulse sehr früh am Samstagmorgen in Brüssel abheben. Via Maubeuge, Reims und Troyes will er in rund 17 Stunden nach Paris-Le-Bourget fliegen, wo er gegen 21 Uhr landet, wie die Organisation von Borschberg und Solarpionier Bertrand Piccard am Donnerstagabend mitteilte.

Die nur von Sonnenenergie getriebene "Solar Impulse" war Mitte Mai in knapp 13 Stunden von der Schweiz nach Brüssel geflogen. Das Flugzeug hat eine Spannweite von 64 Metern - etwa die eines Langstrecken-Airbus A340 - und wiegt nur 1,6 Tonnen.

Es wird von vier Elektromotoren mit einer Leistung von etwa 10 PS vorangetrieben, die ihre Energie aus 12'000 Sonnenzellen auf den Tragflächen beziehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS