Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der NLB kommt das Top-Quartett zu Dreipunkte-Erfolgen, wodurch der Status quo erhalten bleibt. La Chaux-de-Fonds führt die Tabelle weiter mit acht Zählern Vorsprung auf Langenthal an.

Mit seinen Saisontoren Nummer 20 und 21 wies der Kanadier Dominic Forget dem NLB-Leader La Chaux-de-Fonds den Weg zum 7:5-Sieg im Torfestival gegen Visp. Ebenfalls Doppeltorschütze für die Gastgeber war Daniel Carbis.

Die unterlegenen Walliser kamen im Schlussdrittel nach einem Doppelschlag mit Toren von Lars Neher und Roman Botta innerhalb von 118 Sekunden nochmals bis auf ein Tor heran, ehe Carbis drei Minuten vor Spielende mit dem 7:5 die Partie entschied. Bei den Wallisern traf Roman Botta ebenfalls doppelt.

Für den Tabellenzweiten Langenthal traf der Kanadier Brent Kelly beim 4:3 gegen Red Ice Martigny gar dreimal. Es waren die Saisontore Nummer 13 bis 15 für Kelly.

Mit seinem bereits 16. NLB-Saisontreffer hatte der Slowake Jozef Balej für Martigny in Langenthal das Skore schon nach 69 Sekunden eröffnet. Doch die Oberaargauer reagierten heftig und wendeten das Blatt mit vier Toren zum 4:1 bis zur 15. Minute deutlich. Langenthal führte die Gäste auch über diese Phase hinweg noch lange Zeit vor. Wegen mangelnder Konsequenz kam Martigny im Finish aber noch bis auf einen Treffer heran.

Vier verschiedene Spieler trafen für die Rapperswil-Jona Lakers beim 4:3-Sieg bei den Biasca Ticino Rockets. Je zwei Tore von Cédric Schneuwly und Justin Feser führten zum 4:2-Sieg des Tabellenvierten Olten über die GCK Lions.

NLB: Olten - GCK Lions 4:2 (1:1, 2:0, 1:1). Winterthur - Ajoie 2:6 (2:3, 0:3, 0:0). Langenthal - Red Ice Martigny 4:3 (4:1, 0:0, 0:2). Biasca Ticino Rockets - Rapperswil-Jona Lakers 3:4 (1:2, 1:1, 1:1). La Chaux-de-Fonds - Visp 7:5 (3:1, 2:2, 2:2). - Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 27/65 (118:76). 2. Langenthal 27/57 (95:62). 3. Rapperswil-Jona Lakers 26/53 (97:66). 4. Olten 25/49 (85:67). 5. Red Ice Martigny 25/43 (81:63). 6. Visp 27/41 (84:80). 7. Ajoie 27/40 (104:77). 8. EVZ Academy 25/31 (55:82). 9. GCK Lions 26/29 (63:89). 10. Winterthur 26/25 (64:96). 11. Hockey Thurgau 26/24 (63:91). 12. Biasca Ticino Rockets 27/14 (63:123).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS