Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Der FC Sion schaffte in der 33. ASL-Runde den Sprung auf Platz 3. Die Sittener schlugen Luzern daheim 3:2, während YB gegen GC nur Remis spielte.
Henri Bienvenu und Ammar Jemal schossen die Berner bis in die 60. Minute 2:0 in Führung. Nachdem Alexander Farnerud für eine Tätlichkeit des Platzes verwiesen worden war (80.), begannen für YB die Probleme. Vincenzo Rennella gelang der Anschlusstreffer - allerdings aus klarer Abseitsposition. Und in der 88. Minute schoss Innocent Emeghara sogar noch das 2:2.
In Sitten schoss Nelson Ferreira das schönste Tor des Abends. Mittels Fallrückzieher traf er in der 52. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Luzerner. Die Wende für die Gastgeber bewerkstelligten Alvaro Dominguez und Giovanni Sio mit ihren Treffern.
Am Mittwoch kommt es zu folgenden Partien: Zürich - Basel, Bellinzona - St. Gallen und Neuchâtel Xamax - Thun.
Rangliste: 1. Zürich 32/65 (65:39). 2. Basel 32/65 (66:41). 3. Sion 33/52. 4. Young Boys 33/50. 5. Luzern 33/45. 6. Thun 32/43. 7. Grasshoppers 33/35. 8. Neuchâtel Xamax 32/30. 9. Bellinzona 32/28. 10. St. Gallen 32/27.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS