Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Axpo Super League - Der FC Sion schaffte in der 33. ASL-Runde den Sprung auf Platz 3. Die Sittener schlugen Luzern daheim 3:2, während YB gegen GC nur Remis spielte.
Henri Bienvenu und Ammar Jemal schossen die Berner bis in die 60. Minute 2:0 in Führung. Nachdem Alexander Farnerud für eine Tätlichkeit des Platzes verwiesen worden war (80.), begannen für YB die Probleme. Vincenzo Rennella gelang der Anschlusstreffer - allerdings aus klarer Abseitsposition. Und in der 88. Minute schoss Innocent Emeghara sogar noch das 2:2.
In Sitten schoss Nelson Ferreira das schönste Tor des Abends. Mittels Fallrückzieher traf er in der 52. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Luzerner. Die Wende für die Gastgeber bewerkstelligten Alvaro Dominguez und Giovanni Sio mit ihren Treffern.
Am Mittwoch kommt es zu folgenden Partien: Zürich - Basel, Bellinzona - St. Gallen und Neuchâtel Xamax - Thun.
Rangliste: 1. Zürich 32/65 (65:39). 2. Basel 32/65 (66:41). 3. Sion 33/52. 4. Young Boys 33/50. 5. Luzern 33/45. 6. Thun 32/43. 7. Grasshoppers 33/35. 8. Neuchâtel Xamax 32/30. 9. Bellinzona 32/28. 10. St. Gallen 32/27.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS