Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit roher Gewalt haben Diebe am frühen Samstagmorgen in Lömmenschwil SG einen Bancomaten attackiert. Sie beschädigten den Automaten und den kleinen Anbau, in dem er stand, schwer. Zudem stürzte ein darüber angebrachter Balkon ab.

Mehrere Anwohner wurden um 3.40 Uhr durch einen lauten Knall aus dem Schlaf geschreckt, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Sie beobachteten zwei Unbekannte, die sich mit einem Auto vom Tatort davonmachten. Diese steuerten Richtung Kantonsgrenze in den Thurgau.

Als die Polizei eintraf, bot sich ihr ein Bild der Zerstörung. Der Bancomat und der an der Liegenschaft angebrachte kleine Unterstand, der den Geldautomaten beherbergte, waren schwer in Mitleidenschaft gezogen. Ausserdem stürzte der direkt darüber angebrachte Balkon auf den Anbau.

Ob der Diebstahl gelang, war am Mittag ebenso unbekannt, wie die genaue Ursache des Knalls und andere mutmassliche Mittel der Sachbeschädigung. Die Polizei sucht Zeugen. Bei den Ermittlungen steht ein Explosivstoff im Vordergrund, wie Polizeisprecher Hans Peter Eugster auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS