Navigation

Disneyland Paris verschiebt Wiedereröffnung auf April

Das Disneyland Paris soll erst am 2. April wieder öffnen. Dies jedoch unter dem Vorbehalt, dass die Entwicklung der Corona-Pandemie dies zulässt. (Archivbild) KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 19. Januar 2021 - 01:23 publiziert
(Keystone-SDA)

Das Disneyland bei Paris bleibt wegen der Corona-Pandemie länger geschlossen als geplant. Die für den 13. Februar vorgesehene Wiedereröffnung sei abgesagt worden, teilte der Freizeitpark am Montag mit. Stattdessen werde nun der 2. April angepeilt.

Aber auch dieses Datum stehe unter Vorbehalt, hiess es mit Blick auf die weitere Entwickelung der Pandemie. Der Park hatte nach vier Monaten Zwangspause während der ersten Corona-Welle Mitte Juli wieder seine Pforten geöffnet. Ende Oktober musste er aber wieder schliessen.

Disneyland Paris hatte 2015 fast 15 Millionen Besucher verzeichnet, seitdem wurden keine Zahlen mehr mitgeteilt. Der Freizeitpark ist nach eigenen Angaben die grösste private Touristenattraktion in Europa.

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.