Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Ende einer Golfsaison, die nicht nach seinem Geschmack verlaufen ist, schlägt der frühere Weltranglistenerste Rory McIlroy noch einmal zu. Er gewinnt Europas Saisonschluss-Turnier in Dubai.

Mit dem Erfolg, den er in einem spannenden Finale einen Schlag vor dem Engländer Andy Sullivan sicherstellte, beschenkte sich der 26-jährige Nordire McIlroy doppelt. Er gewann das Jahresschlussturnier in den Emiraten zum zweiten Mal nach 2012 und die Gesamtwertung der Europa-PGA-Tour zum dritten Mal nach 2012 und 2014.

In der Weltrangliste rückte McIlroy wieder näher an Leader Jordan Spieth aus den USA und den zweitplatzierten Australier Jason Day heran. Die beiden waren am Wochenende nicht im Einsatz.

McIlroy ist trotz seines geringen Alters schon vierfacher Majorturnier-Gewinner. In den vier grossen Turnieren dieses Jahres musste er allerdings hintan stehen. Die Titel errangen Spieth (zweimal), der Amerikaner Zach Johnson und Day (je einmal).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS