Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Borussia Dortmund bleibt auch im neunten Spiel unter seinem neuen Trainer Peter Stöger ungeschlagen, doch das 1:1 zum Abschluss der 24. Bundesliga-Runde ist eine zu magere Ausbeute.

Die Borussia liegt als Tabellen-Zweiter hinter dem schon längst enteilten Bayern München nur einen Punkt vor Schalke, zwei vor Frankfurt und drei vor Leverkusen und Leipzig.

Dortmund war in der 16. Minute in Führung gegangen. Der Österreicher Martin Hinteregger hatte nur unzureichend klären können, was Marco Reus ausnutzte. Marwin Hitz im Augsburger Tor war machtlos.

Gleiches galt auf der anderen Seite auch für Roman Bürki, den Schweizer Keeper im Dortmunder Tor. Nach einem Corner konnte der Österreicher Kevin Danso in der 73. Minute aus kurzer Distanz zum Kopfball ansetzen. Bürki konnte den Ball mit einem Reflex nach vorne ablenken, doch gegen Dansos Nachschuss war nichts zu machen.

Mehrere tausend Fans boykottierten das Spiel. Aus Protest gegen die Einführung von Montagsspielen in der höchsten Spielklasse blieben sie der Partie fern. 54'300 Zuschauer bildeten eine für Dortmunder Verhältnisse ungewohnt schwache Kulisse, die ganz zum schwachen Spiel auf dem Rasen passte.

Telegramm

Borussia Dortmund - FC Augsburg 1:1 (1:0). - 54'300 Zuschauer. - Tore: 12. Reus 1:0. 73. Danso 1:1.

Bemerkungen: Dortmund mit Bürki, aber ohne Akanji (Ersatz), Augsburg mit Hitz.

Rangliste

1. Bayern München 24/60 (55:18). 2. Borussia Dortmund 24/41 (49:30). 3. Schalke 04 24/40 (38:30). 4. Eintracht Frankfurt 24/39 (32:27). 5. Bayer Leverkusen 24/38 (43:32). 6. RB Leipzig 24/38 (37:33). 7. Borussia Mönchengladbach 24/34 (31:35). 8. Augsburg 24/32 (33:30). 9. Hoffenheim 24/32 (38:38). 10. Hannover 96 24/32 (32:34). 11. Hertha Berlin 24/31 (30:30). 12. VfB Stuttgart 24/30 (20:27). 13. SC Freiburg 24/29 (25:38). 14. Werder Bremen 24/26 (22:28). 15. Wolfsburg 24/25 (27:31). 16. Mainz 05 24/24 (29:42). 17. Hamburger SV 24/17 (18:35). 18. 1. FC Köln 24/17 (22:43).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS