Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das schwer geprüfte Dortmund feierte in der 30. Runde einen 3:2-Sieg im Borussen-Duell gegen Mönchengladbach. Im Abstiegskampf erleben Augsburg und Ingolstadt bittere Wenden.

Borussia Dortmund war über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft. Trotzdem schaffte Mönchengladbach nach dem frühen Treffer von Marco Reus die zwischenzeitliche Wende. Lars Stindl und ein Eigentor von Marcel Schmelzer brachten die Gastgeber bis in die 48. Minute gegen den Spielverlauf in Führung.

Dortmund zeigte Moral. Pierre-Emerick Aubameyang sorgte mit seinem 27. Saisontreffer für das 2:2 (60.) und der portugiesische Europameister Raphael Guerreiro in der 87. Minute für das 3:2. Der Sieg bringt den BVB wieder auf Platz 3, nachdem Hoffenheim am Freitag in Köln nur 1:1 gespielt hat. Auf Seiten von Dortmund stand Roman Bürki im Tore, bei Mönchengladbach Yann Sommer. Zudem spielt Nico Elvedi für Mönchengladbach 81 Minuten.

Bayern München verhinderte die erste Bundesliga-Heimniederlage der Saison beim 2:2 gegen Mainz nur knapp. Schon in der 3. Minute brachte die ehemalige spanische Hoffnung Bojan Krkic die Mainzer in Führung. Und nach dem Ausgleich von Arjen Robben für die Mitte der Woche in der Champions League gescheiterten Münchner konnte Daniel Brosinski die Gäste kurz vor der Pause erneut in Front schiessen. Es war schliesslich Thiago, der in der 73. Minute die Niederlage des Leaders verhinderte, der nun neun Punkte Vorsprung auf Leipzig hat, das am Sonntag auf Schalke spielt.

Ingolstadt verpasst weiteren Sieg

Den Mainzern wären die zwei zusätzlichen Punkte sehr gelegen gekommen. So bleibt die Mannschaft von Martin Schmidt dem Barrageplatz gefährlich nahe. Wie Wolfsburg und Hamburg haben sie 33 Punkte und damit einen Zähler Reserve auf Augsburg, das weiterhin auf dem Barrageplatz liegt. Augsburg mit dem Schweizer Goalie Marwin Hitz verspielte in der Schlussviertelstunde bei der Eintracht Frankfurt eine 1:0-Führung, die Jeffrey Gouweleeuw schon nach neun Minuten heraus geschossen hatte. Unter anderem dank zwei Toren von Marco Fabian wendeten die Frankfurter die Partie in der Schlussphase und beendeten mit dem 3:1 eine Serie von zehn Partien ohne Sieg.

Auch Ingolstadt stand lange Zeit auf Siegkurs daheim gegen das formstarke Werder Bremen. Mit Toren in der 81., 87. und 94. Minute machte Max Kruse, der schon das 1:1 der Bremer erzielt hatte, aus dem 1:2 noch ein 4:2. Der Vorletzte Ingolstadt mit Florent Hadergjonaj verpasste es damit, den Rückstand auf den Barrageplatz weiter zu verkürzen.

Besser machte es Darmstadt. Das erstaunliche Schlusslicht, das zum zweiten Mal in Folge den vorzeitigen Abstieg verhinderte, gewann in Hamburg mit 2:1. Eine Woche nach dem 1:0-Heimsieg gegen Hertha Berlin gelang den von Torsten Frings trainierten Darmstädtern eine Saisonpremiere: Erstmals holten sie auswärts Punkte. Aytac Sulu (51.) und Felix Platte (53.) schossen innerhalb von nicht mal drei Minuten die beiden Treffer zur 2:0-Führung.

Wolfsburg mit Diego Benaglio auf der Ersatzbank bezog bei der Hertha Berlin eine 0:1-Niederlage. Vedad Ibisevic traf nach einer knappen Stunde für die fünftplatzierten Berliner, die auf die verletzten Schweizer Fabian Lustenberger und Valentin Stocker verzichten mussten.

Resultate und Tabelle:

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 2:3 (1:1). - 54'014 Zuschauer. - Tore: 10. Reus (Foulpenalty) 0:1. 43. Stindl 1:1. 48. Schmelzer (Eigenor) 2:1. 60. Aubameyang 2:2. 87. Guerreiro 2:3. - Bemerkungen: Borussia Mönchengladbach mit Sommer und bis 81. mit Elvedi (verwarnt), ohne Drmic (Ersatz). Borussia Dortmund mit Bürki.

Bayern München - Mainz 2:2 (1:2). - 75'000 Zuschauer. - Tore: 3. Krkic 0:1. 16. Robben 1:1. 40. Brosinski (Foulpenalty) 1:2. 73. Alcantara 2:2. - Bemerkungen: Mainz mit Frei.

Eintracht Frankfurt - Augsburg 3:1 (0:1). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 9. Gouweleeuw 0:1. 78. Fabian 1:1. 87. Fabian 2:1. 91. Rebic 3:1. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt ab 46. mit Tarashaj und ab 73. mit Seferovic. Augsburg mit Hitz.

Ingolstadt - Werder Bremen 2:4 (1:1). - 15'200 Zuschauer. - Tore: 32. Lezcano 1:0. 45. Kruse (Foulpenalty) 1:1. 62. Gross (Foulpenalty) 2:1. 81. Kruse 2:2. 87. Kruse 2:3. 94. Kruse 2:4. - Bemerkungen: Ingolstadt mit Hadergjonaj. Werder Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz).

Hertha Berlin - Wolfsburg 1:0 (0:0). - 42'521 Zuschauer. - Tor: 59. Ibisevic 1:0. - Bemerkungen: Hertha Berlin ohne Lustenberger und Stocker (beide verletzt). Wolfsburg ohne Benaglio (Ersatz nach Verletzung) und Rodriguez (verletzt).

Hamburger SV - Darmstadt 1:2 (0:0). - 56'132 Zuschauer. - Tore: 51. Sulu 0:1. 53. Platte 0:2. 93. Holland (Eigentor) 1:2. - Bemerkungen: Hamburger SV ohne Djourou (Ersatz).

1. Bayern München 30/70 (73:17). 2. RB Leipzig 29/61 (55:30). 3. Borussia Dortmund 30/56 (65:35). 4. Hoffenheim 30/55 (57:32). 5. Hertha Berlin 30/46 (38:35). 6. Werder Bremen 30/42 (50:51). 7. SC Freiburg 29/41 (36:51). 8. 1. FC Köln 30/41 (43:37). 9. Eintracht Frankfurt 30/41 (32:34). 10. Borussia Mönchengladbach 30/39 (39:44). 11. Schalke 04 29/37 (38:34). 12. Bayer Leverkusen 29/36 (42:44). 13. Mainz 05 30/33 (39:49). 14. Wolfsburg 30/33 (30:43). 15. Hamburger SV 30/33 (30:55). 16. Augsburg 30/32 (29:49). 17. Ingolstadt 30/28 (33:54). 18. Darmstadt 30/21 (23:58).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS