Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kevin Fiala und Roman Josi stehen beim 5:4-Sieg nach Verlängerung der Nashville Predators bei den New York Islanders im Fokus. Fiala trifft doppelt, Josi erzielt den Siegtreffer.

Innerhalb von 88 Sekunden traf Fiala im ersten Drittel gleich zweimal und brachte die Gäste damit ein erstes Mal in Führung, nachdem der ehemalige Berner John Tavares das 1:0 für die Islanders erzielt hatte.

Für Fiala war es die zweite Doublette innerhalb von 48 Stunden, nachdem er bereits am Samstag gegen die Rangers zweimal getroffen hatte. Zum fünften Mal in seiner Karriere gelangen dem Ostschweizer damit zwei Tore in einem NHL-Spiel, mittlerweile ist er in dieser Saison bei 17 Toren und 35 Skorerpunkten angelangt.

Captain Roman Josi hatte seinen grossen Auftritt in der vierten Minute der Verlängerung, als er nach einem herrlichen Doppelpass mit Nick Bonino mit seinem neunten Saisontor den Siegtreffer für das beste Team der Central Division erzielte. Ryan Johansen hatte erst 43 Sekunden vor Ende des dritten Drittels den 4:4-Ausgleich für die Predators erzielt, Tavares traf zu Beginn der Verlängerung für das Heimteam nur die Latte.

Die grosse Figur beim 6:2 der Edmonton Oilers gegen die Tampa Bay Lightning war Connor McDavid. Der Nummer-1-Draft von 2015 erzielte vier Tore und bereitete einen weiteren Treffer vor. Der ehemalige ZSC-Spieler Auston Matthews schoss beim 7:4 der Toronto Maple Leafs gegen die Anaheim Ducks zwei Tore. Reto Berra war bei den Gästen nur Ersatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS