Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Scheune ist am Freitagabend in der Gemeinde Troistorrents im Kanton Wallis vollständig niedergebrannt. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital von Monthey gebracht, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte.

23 Tiere konnten rechtzeitig aus dem Stall befreit werden, drei Esel kamen in den Flammen ums Leben. Den 42 ausgerückten Feuerwehrleuten gelang es, das Feuer um 20.30 Uhr unter Kontrolle zu bringen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS