Navigation

Drei Personen nach Tötungsdelikt in Oerlikon verhaftet

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 11:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Im Fall der erschossenen 41-jährigen Frau aus Zürich-Oerlikon sind drei Personen verhaftet worden, darunter ihr 53-jähriger Ehemann. Die Hintergründe der Tat vom Montagmorgen sind aber nach wie vor unklar.
Bei allen Verhafteten wurde Untersuchungshaft beantragt. Im Fall des Ehemanns, der wie die Erschossene ursprünglich aus Bangladesch stammt, hat der Richter die Haft bereits angeordnet, über die beiden anderen Haftanträge hat er noch nicht entschieden. Dies teilte die Zürcher Staatsanwaltschaft mit.
Die 41-Jährige wurde am Montagmorgen von mehreren Schüssen getötet. Sie war gerade dabei, zu ihrem Auto zu gehen, um zur Arbeit in einem Schuhgeschäft am Flughafen Zürich zu fahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?