Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zur Kollision kam es, als eine 52-jährige Lenkerin bei einem Überholmanöver die Herrschaft über ihr Fahrzeug verlor und mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstiess.

KAPO AG

(sda-ats)

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos sind am Freitagmittag in Hausen AG drei Personen verletzt worden. Eine 52-jährige Lenkerin hatte bei einem Überholmanöver die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war mit einem Auto zusammengestossen.

Die Unfallverursacherin und ihr zehnjähriger Mitfahrer wurden dabei verletzt, wie auch die Lenkerin des korrekt entgegenkommenden Autos. Sie mussten alle mit Ambulanzen ins Spital überführt werden.

Bei beiden Autofahrerinnen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet, wie die Aargauer Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Samstag schreibt. Die Unfallverursacherin musste zudem vorläufig ihren Führerausweis abgeben.

Die Umfahrungsstrasse in Hausen war für mehrere Stunden gesperrt. Gemäss Polizeiangaben erstreckte sich ein "erhebliches Trümmerfeld" über die Strasse. Der Sachschaden wird auf rund 30'000 Franken beziffert.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS