Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Guttannen BE - Am Steinlauihorn oberhalb von Guttannnen BE sind ein Ehepaar und seine erwachsene Tochter beim Bergsteigen tödlich abgestürzt. Die drei galten seit Dienstag als vermisst. Am Donnerstagmorgen wurden sie im Gebiet des Golegg-Gletschers tot gefunden.
Ermittlungen ergaben, dass die Eltern und ihre 19-jährige Tochter aus noch nicht bekannten Gründen 70 Meter tief in ein Couloir gestürzt waren. Wegen Steinschlaggefahr war es äusserst schwierig, sie zu bergen, wie das zuständige Untersuchungsrichtearmt und die Berner Kantonspolizei mitteilten.
Die drei Personen aus dem Kanton Aargau waren am Dienstag von der Grubenhütte aus zu einer Klettertour in Richtung Steinlauihorn aufgebrochen. Nachdem sie am Abend nicht wie vereinbart in die Hütte zurückgekehrt waren, schlug ein Bergsteiger Alarm.
Die Rettungsflugwacht (Rega) und Spezialisten des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) nahmen noch am Dienstag die Suche nach den Vermissten auf, mussten die Hilfsaktion in der Nacht auf Mittwoch aber wegen Nebels unterbrechen. Teilweise benutzten sie eine Wärmebildkamera.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS