Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Lugano feiert seinen dritten Sieg in Folge. Die Tessiner gewinnen im Montagsspiel der 11. Challenge-League-Runde in Wil 2:1.

Das viertplatzierte Lugano, das der Verfolgergruppe hinter dem souveränen Leader Wohlen angehört, sicherte sich den Sieg in der Ostschweiz dank einem Treffer von Drilon Pacarizi in der 78. Minute. Der ehemalige Stürmer von Locarno, der in dieser Saison schon viermal getroffen hat, war bereits am 1:1 kurz vor der Pause beteiligt. Er leistete die Vorarbeit zum Treffer des Uruguayers Sergio Cortelezzi.

Wil war durch Samir Fazli nach acht Minuten in Führung gegangen. Der aus Holland gekommene Mazedonier hat in nun fünf Challenge-League-Spielen viermal getroffen. Nach dem guten Start der Wiler in die Partie glich sich das Geschehen zunehmend aus. Nach dem Seitenwechsel war es Lugano, das die besseren Torchancen besass und verdient zum Sieg kam.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS